© NKBAK

Grand Central (Competition)

City, Country Frankfurt, Germany
Client GC TÜ
Architect NKBAK
Services Structural Engineering
Competition 2018, Shortlisted

Gegenstand des Wettbewerbs war die Erarbeitung eines städtebaulichen und hochbaulichen Konzeptes für ein gemischt genutztes Quartier auf dem Areal des ehemaligen Postverteilzentrums an der Adam-Riese-Straße zur Ecke Hafenstraße in Frankfurt am Main als Grundlage für die weitere Bauleitplanung und hochbauliche Realisierung. Der Entwurf von NKBAK schafft eine Nachverdichtung durch ein abgetrepptes Bauvolumen Richtung Süden und bietet eine große Vielfalt von Wohngrundrissen auf einem gemeinsamen, aber nicht stringentem Grundraster.

Das Tragwerkskonzept des Hochhauses sieht eine hybride Bauweise aus Stahlbeton, Holz und Stahl vor. Durch den großflächigen Einsatz von Holzelementen wurde eine nachhaltige und CO2-einsparende Konstruktionsweise gewählt. Der hohe Grad an Vorfertigung der gewählten Deckenelemente gewährleistet eine trockene Bauweise und geringere Bauzeiten. Zusätzlich kann durch das geringe Gewicht der Holzdecken die Belastung für die Gründung reduziert werden.

High-Rise
Timber