Neighbourhood garage Fritz-Kissel-Siedlung

City, Country Frankfurt, Germany
Year since 2020
Client Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt
Architect Menges Scheffler Architekten
Services Structural Engineering
Fire Engineering
Facts GFA: 1,263 m²

Bei der Quartiersgarage Fritz-Kissel-Siedlung in Frankfurt-Sachsenhausen handelt es sich um eine überdachte Großgarage mit 3 Parkebenen. Die Decken sollen als Stahlbetonverbundkonstruktion ausgeführt werden. Da die natürliche Geländeoberfläche nach Norden hin abfällt, sind die Außenwände der unteren Parkebene bereichsweise erdangeschüttet.

Die Konstruktion besteht aus Verbundträgern, welche auf Stahlstützen in den Fassadenwänden auflagern. Die Stahlbetonplatten der Verbundkonstruktion sind als Halbfertigteile mit Aufbeton geplant. Die tragenden Stahlstützen der Fassade bzw. die Stahlbetonwände des UG werden auf umlaufenden Streifenfundamenten, die Stützen der Zufahrtsrampen auf Einzelfundamenten gegründet. Die Gründung des außenliegenden Treppenhauses erfolgt auf einer elastisch gebetteten Bodenplatte.

Die Ortbetonplatte der Zufahrtsrampe zum oberen Parkdeck wird auf Stahlträgern gelagert, die an die Stahlstützen in der Fassade angeschlossen sind bzw. auf Stützen in der äußeren Achse der Rampe lagern. Das außenliegende Treppenhaus ist im unteren Geschoss als Stahlbetonkonstruktion geplant, die oberen Geschosse sollen als Stahlkonstruktion ausgeführt werden.

Fire Engineering