© B+G

New Skating area

City, Country Friedrichsdorf, Germany
Year 2017–2018
Client City of Friedrichsdorf
Architect STUDIOBORNHEIM
Services Structural Engineering
Facts Span: 21 m

Im Sportpark Friedrichsdorf wurde die bestehende Rollsportanlage überdacht sowie ein Nebengebäude erstellt. Zusammen mit den Architekten von STUDIOBORNHEIM wurde ein weitgespanntes hölzernes Dachtragwerk auf schlanken Stahlstützen entwickelt.

Die Brettschichtholz-Hauptträger spannen über die Breite des Gebäudes und lagern direkt auf je zwei Verbundstützen. Es ergibt sich das statische System eines Einfeldträgers mit einer Spannweite von 21 m und zwei Kragarmen von 3,55 m. Die Verbundstützen sind als Kragstützen ausgebildet und über Einzelfundamente gegründet. Die Aussteifung des Dachs erfolgt mittels Windrispen.

Das Nebengebäude ist über die Länge in fünf gleich große Räume unterteilt. Sowohl Außen- als auch Innenwände wurden in Holzrahmenbauweise ausgeführt.

Timber