MIBA Forum 
Laakirchen, Österreich 
© Delugan Meissl Associated Architects
© Delugan Meissl Associated Architects
MIBA Forum 
Laakirchen, Österreich 

Projektbeschreibung


Tradition und Identität auf der einen, innovativer Geist und visionäre Ideen auf der anderen Seite bilden die Säulen der Firmenphilosophie der MIBA Group.
Die Produzentin von Motoren- und Fahrzeugteilen errichtet an ihrem Heimatstandort ein neues Lern-, Technologie- und Kundenzentrum. Auf 4000 m² Fläche entstehen neue Büros, Besprechungs- und Schulungsräume für rund 90 Mitarbeiter. Das zukünftige MIBA Forum soll neben seiner Funktion als Begegnungs- und Kommunikationsstätte gleichzeitig auch Anspruch auf Repräsentation eines weltweit tätigen Unternehmens erheben.
Angesichts dieser komplexen Anforderungen basiert der Entwurf der Architekten auf der Recherche nach einer regional verankerten Bauform, die als Grundlage für eine zeitgemäße Umsetzung identitätsstiftender Werte und funktionaler Anforderungen dienen kann.

Tragwerk


Das Tragwerk besteht im Wesentlichen aus einem Sockel in Massivbauweise und einer Holzkonstruktion als Dachtragwerk. Das Gebäude ist im Grundriss an die Geometrie eines Vierkanthofes angelehnt, wobei die längere Seite ca. 60 und die kürzere Seite ca. 40 m lang ist. Der First des Daches ist ca. 20 m über Straßen-Niveau.

Data


Client:
Miba AG, Laakirchen, Österreich

Architect:
Delugan Meissl Associated Architects, Wien, Österreich

Competition:1. Preis (2014)

Fertigstellung: 2017

BGF: 8.989 m² | Höhe: 12 m

Service:
Tragwerksplanung

Related Links

> miba.com
> ooe.orf.at


more projects referring to:
> Holz

November 2017

Beispielhaftes Bauen im Main-Tauber-Kreis 2010 - 2017: Auszeichnung

für die Erweiterung der Gastronomie auf der Burg Wertheim mit punkt 4 architekten aus Kassel.

Bollinger + Grohmann waren für die Tragwerksplanung und Bauphysik verantwortlich.

Oktober 2017

Holzbaupreis Steiermark 2017: MIBA Forum Laakirchen

Wir freuen uns über den ”Holzbaupreis Steiermark 2017“ in der Kategorie "Holzbau grenzenlos" für den Entwurf von Delugan Meissl Architekten. Bollinger + Grohmann war für die Tragwerksplanung verantwortlich.

10. November 2017

Neuerscheinung im DETAIL Verlag: Visionäre und Alltagshelden

Begleitend zur Ausstellung "Visionäre und Alltagshelden" im OVMF in München ist im DETAIL Verlag eine gleichnamige Publikation erschienen.

Neben einem historischen Überblick über die Entwicklung und Bedeutung des Berufs der Ingenieure und der Darstellung aktueller impulsgebender Projekte ergänzen in einem dritten Teil mehrere Essays zu verschiedenen Entwicklungen und Innovationen im Bauwesen.

Christoph Gengnagel (B+G und UdK Berlin) hat das Buch mit einem Beitrag über das Thema „Tragwerksgestaltung und Formfindungsprozesse" unterstützt.

10. November 2017 - 14. Januar 2018

Ausstellung im OVMF in München: Visionäre und Alltagshelden

Ingenieure spielen die Hauptrolle in der Ausstellung „Visionäre und Alltagshelden. Ingenieure - Bauen - Zukunft". Von der Historie kommend mit dem Schwerpunkt auf aktuellen Projekten werden Ingenieurpersönlichkeiten, deren Netzwerke und Innovationen sowie herausragende Bauwerke - darunter das Rolex Learning Center in Lausanne (Architekten: SANAA, Tokio; Tragwerksplanung: Bollinger + Grohmann) - vor dem Hintergrund der jeweiligen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politischen Einflüsse gezeigt.

Das Oskar von Miller Forum in München präsentiert die Ausstellung in Kooperation mit dem M:AI - Museum für Architektur und Ingenieurkunst NRW.

7. November 2017, 16:30 Uhr

ne-xt facades conference

Vortrag von Daniel Pfanner anlässlich der Conference of the European COST Action TU1403 ‘Adaptive Facade Network’:

Session 4 – The Architectural Challenge
The dream of daylight – water flow glazing

Ort: Pinakothek der Moderne – Architekturmuseum – TUM Department of Architecture, München

6. November 2017

Bollinger + Grohmann Ingénierie mit neuer Adresse

Ab Montag, den 6. November ist Bollinger + Grohmann Ingénierie unter folgender neuen Adresse erreichbar: 15 rue Eugène Varlin, 75010 Paris.

Alle anderen Kontaktdaten wie Telefon, Fax, E-Mail und Web bleiben unverändert.

23. September 2017 - 25. März 2018

Ausstellungseröffnung: Auf ins Ungewisse

Peter Cook, Colin Fournier und das Kunsthaus
Die Ausstellung "Auf ins Ungewisse" zeichnet die Entstehung des Kunsthauses Graz nach und geht dabei dem Verhältnis zwischen visionären Ideen und deren Umsetzung nach.

Mit Arbeiten von Archigram, Bollinger + Grohmann, Peter Cook, Colin Fournier, Jessica Hausner, Niels Jonkhans, Mischa Kuball, Vera Lutter, Anna Meyer, realities:united, Isa Rosenberger, Gernot Stangl und Arthur Zalewski

Dauer der Ausstellung: 23.09.2017 - 25.03.2018
Ort: Space01

23. Oktober 2017

"Inventons la Métropole du Grand Paris": B+G zweimal unter den Gewinnern

Wir freuen uns über den doppelten Erfolg unserer Teilnahme in den Gewinnerteams des Wettbewerbs "Inventons la Métropole du Grand Paris".

Ein erster Preis wurde vergeben an Novaxia, Engie, Wilmotte & Associés für den Entwurf eines neuen 18.000 m² großen Kulturzentrums auf dem Gelände des ehemaligen Flohmarktes in Saint-Quen.

In Paris erhielt das Team um ZAC Paul-Bourget mit Financière Pichet, Atelier Kempe Thill, Atelier Dots Paysagistes und Toits Vivants einen ersten Preis für den Entwurf einer Einrichtung für den Bereich Kreislaufwirtschaft mit Fokus auf das Experimentieren.

Oktober 2017

Mit Teamwork zum KACST Headquarter

Beitrag von Klaus Bollinger, Manfred Grohmann und Simon Ruppert über das Headquarter der "King Abdullah City for Science and Technology" in der Jahresausgabe des Bauingenieurs 2017/2018.

Oktober 2017

Wettbewerb Heidelberg Convention Center: 2. Preis

für Nieto Sobejano Architectos, Berlin.
Bollinger + Grohmann waren hier beratend tätig.

Der 1. Preis ging an Degelo Architekten aus Basel, zwei 3. Preise wurden an Bez+Kock Architekten sowie 4a Architekten aus Stuttgart vergeben.

20. - 22. Oktober 2017

Norm-Architektur - Von Durand zu BIM

Vorträge im Rahmen des Symposiums:

BIM aus der Perspektive des Ingenieurs (Manfred Grohmann)
21.10.2017, 17:00 Uhr

Normen und Regeln beim Entwurf moderner und innovativer Fassaden (Daniel Pfanner)
22.10.2017, 14:30 Uhr

Genormtes Denken? (Manfred Grohmann)
Im Anschluss Diskussion mit Ministerialdirektorin Monika Thomas
22.10.2017, 18:00 Uhr

Ort: Deutsches Architekturmuseum Frankfurt am Main
Schaumainkai 43
Frankfurt/Main

20. Oktober 2017

Tragwerksgestaltung - Neue Entwurfsprozesse im konstruktiven Entwurf

Vortrag von Christoph Gengnagel (Bollinger + Grohmann, Institut für Architektur und Städtebau, UDK Berlin) anlässlich des 21. Dresdner Baustatik-Seminars: "Realität - Modellierung - Tragwerksplanung".

Ort: World Trade Center Dresden
Zeit: 10.15 - 10.45 Uhr

September 2017

Eröffnung der Lab City CentraleSupélec

Das Projekt der Ecole Centrale-Supélec in Paris wurde rechtzeitig zum Semesterbeginn 2017-2018 fertiggestellt.
Bollinger + Grohmann war für die Tragwerks- und Fassadenplanung verantwortlich.

Juli 2017

FOUR, Frankfurt am Main

Frankfurts neues Hochhausquartier FOUR entsteht auf dem einstigen DEUTSCHE-BANK-AREAL. Die Architektur der Gebäude wurde im Februar 2017 im Rahmen eines Wettbewerbs durch das niederländische Architekturbüro UNStudio entschieden.

Wir freuen uns, gemeinsam mit Werner Sobek Frankfurt in ARGE die Tragwerksplanung erbringen zu dürfen.

Seit März 2017

Tomás Saraceno – in orbit

Die im März 2017 nach umfangreichen Erneuerungsarbeiten wiedereröffnete Installation wird noch bis März 2018 für die Besucher zu betreten sein. Die begehbare Netzkonstruktion in 25 Metern Höhe, ursprünglich unter Mitwirkung von Bollinger + Grohmann geplant, ist bereits seit 2013 im Düsseldorfer Ständehaus installiert.

25. - 28. September 2017

IASS 2017: Interfaces

Das jährlich stattfindende IASS- (International Association for Shell and Spatial Structures) Symposium findet dieses Jahr in Hamburg zwischen dem 25. - 28. September statt. Das diesjährige Thema des Symposiums lautet "INTERFACES: ARCHITECTURE . ENGINEERING . SCIENCE".

Es gibt noch freie Plätze für die Workshops (zwischen dem 20. - 24. September) unter der Leitung von Clemens Preisinger und Moritz Heimrath "Optimization of Statically Informed Grid-Shell Patterns", von Philipp Eisenbach - "Aggregated Structure: Approximating Topology Optimized Material Distribution with discrete building blocks".

Manfred Grohmann ist der stellvertretende Vorsitzende des Organisationskommitees und Bollinger+Grohmann ist zugleich auch Sponsor des Symposiums.

15. September 2017

Eröffnung der Installation "Fountain" in St. Pölten, Österreich

Eine Lichtskulptur der Künstlerin Brigitte Kowanz wird den Wasserturm am ehemaligen Glanzstoff-Areal in St. Pölten dauerhaft in Szene setzen.
Bollinger + Grohmann waren in diesem Projekt mit der Tragwerksplanung beauftragt.

15. September 2017

Unser Berliner Standort mit neuer Adresse

Ab dem 18. September finden Sie unser Büro unter folgender Adresse:

Alt-Moabit 103 / 2.OG
10559 Berlin

11. September 2017

Richtfest für den künftigen Allianz Campus in Berlin Adlershof

Ein Jahr nach der Grundsteinlegung wurde am künftigen Hauptsitz der Allianz in Berlin am 11. September Richtfest gefeiert. Der von schneider+schumacher entworfene Bürokomplex wird 50.000 Quadratmeter Bürofläche umfassen, verteilt auf drei Gebäude, die durch zwei Fußgängerbrücken miteinander verbunden werden.
Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.

B+G ist mit der Tragwerksplanung beauftragt.

Footbridge 2017 Berlin

Das Konferenzpapier "Intelligent Fabrication - Digital Bridges" wurde für die Footbridge 2017 Berlin angenommen.

Das Paper wurde von Klaas de Rycke, Louis Bergis, Ewa Jankowska-Kus, Dragos Naicu, Adam Orlinski und Matthew Tam vorbereitet.

Ort: TU Berlin, Gebäude 13b, Hörsaal B
Datum: 6. - 8.9.2017

27. August 2017

Darmstadt Datterich

Beim diesjährigen 10 Freunde Triathlon in Darmstadt war unser Team B+G Frankfurt wieder einmal vertreten und hat gemeinsam mit über 3000 Teilnehmern den Parcours von 380 m Schwimm- , 18 km Rad- und 4,2 km Laufstrecke erfolgreich absolviert.

August 2017

Fortschritt auf der Baustelle der neuen Europa Zentrale der MHK Group

Mittlerweile ist die transluzente Glasfassade mit ihren großformatigen Prallscheiben größtenteil montiert.

Juli 2017

Riesenrad im Spreepark, Berlin: Bestandsbewertung

Eine Wiederinbetriebnahme des Riesenrads im Spreepark wird angestrebt. Deshalb wurde eine Fachbegutachtung durch B + G unter Beteiligung einer Metallbaufirma durchgeführt.



Der Auftraggeber "Grün Berlin GmbH" hat die Begutachtung des Riesenrads durch die Experten in einem Video dokumentiert und auf seiner Webseite online gestellt.

10. Juni - 1. Oktober 2017

Skulptur Projekte Münster

Bollinger+Grohmann Paris unterstützte Oscar Tuazon beim Design "Burn the Formwork" im Rahmen der Skulptur Projekte Münster, ein Festival, das alle zehn Jahre stattfindet.

Die Ausstellung wird vom LWL-Museum für Kunst und Kultur organisiert und läuft vom 10. Juni bis zum 1. Oktober.

27. Juni 2017

Wettbewerb für Walkerhill Spa & Resort: 1. Preis

für den Entwurf von Delugan Meissl Associated Architects mit Bollinger + Grohmann.
Für dieses Projekt am Standort Seoul, Korea, ist u.a. der längste Infinity-Pool der Welt geplant.

15. Juni 2017

Einweihung des Hörnli Krematoriums in Basel

Das neue L-förmige Krematorium befindet sich auf dem Gelände des Hörnli Friedhofs in Basel. Der Neubau ist geprägt durch den ruhigen Rhythmus des Mauerwerkverbands.

13. April - 15. Oktober 2017

IGA Berlin 2017: Inside the Flower

Vom 13. April bis zum 15. Oktober 2017 lädt die IGA Berlin 2017 unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben“ zu einem Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur ein.
Im Bereich "Horizonte" befindet sich u.a. der Pavillon "Inside the Flower" der Künstlerin Janet Laurence. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit LAVA und Cityplot entstanden, Bollinger + Grohmann haben das Team konstruktiv beraten.

Eröffnung des HYUNDAI Motorstudio Goyang in Seoul

In Seoul wurde das größte Erlebniszentrum von Hyundai eröffnet. Auf insgesamt 14 Etagen verteilen sich die neuen Ausstellungsflächen inklusive Büro-, Bildungs- und Erholungsräumen. Fünf Untergeschosse beherbergen Park- und Service-Bereiche. Verantwortlich für Entwurf und Ausführung waren Delugan Meissl Associated Architects aus Wien, Bollinger + Grohmann waren in diesem Projekt mit der Tragwerks- und Fassadenplanung beauftragt.

Neue Website online: Ingenieurtalente

Die von VBI-Landesverbänden unterstützte Website informiert über Berufsbild, Ausbildung und Ansprechpartner im Bereich des Bauingenieurwesens. Ziel der Macher ist es, junge Leute für den Bauingenieurberuf und den Arbeitsplatz Ingenieurbüro zu interessieren.