© B+G

Galeria Kaufhof Landau

City, Country Landau, Germany
Year 2015–2016
Client GALERIA Immobilienservice
Architect ASSMANN BERATEN + PLANEN
Services Safety Management

Im Rahmen der Sanierung des Rückkühlsystems der GALERIA Kaufhof Filiale in Landau wurde das vorhandene Rückkühlwerk auf dem Dach sowie das Rückkühlgerät inklusive Kälteleitungen im 6. Obergeschoss erneuert. Hierzu mussten die Altgeräte zurückgebaut und abtransportiert werden. Eine besondere Herausforderung stellte die Demontage des 5t schweren Altgeräts mittels Autokran durch eine Einbringöffnung auf dem Dach aus dem 6.Obergeschoss dar. Ebenso musste das neue Rückkühlgerät mit einem Gewicht von 7t über Dach durch diese Montageöffnung eingebracht werden. Dabei war die Gebäudehöhe von ca. 26,00m sowie ein Vordach an der Anlieferseite des Kaufhofs mit dem Ausleger des Autokrans zu überbrücken.

Sicherheitstechnisch relevant war auch der Abbruch der vorhandenen Stahlunterkonstruktion und des Betonfundaments sowie der Transport des Abbruchmaterials aus dem Gebäude. Da der Lastenaufzug nur bis in das 6. OG fuhr, musste eine Interimsmaßnahme zur Überbrückung des letzten Geschosses auf das Dach errichtet werden. Auch der Transport der neuen Unterkonstruktion mit einem Gesamtgewicht von 600kg musste durch das Gebäude erfolgen. Für die Errichtung der Unterkonstruktion des neuen Rückkühlwerkes wurde der Dachaufbau in diesem Bereich zurückgebaut und neu angedichtet. Als nachfolgende Arbeiten wurde das neue Gerät angeschlossen und das Dach komplett neu eingedichtet. Aus sicherheits- und gesundheitstechnischer Sicht lagen die Schwerpunkte der Maßnahme in der Absturzsicherung auf dem Dach im Bereich der Montageöffnung, dem Heben schwerer Lasten, dem Bauen unter laufendem Betrieb sowie der Entsorgung von Gefahrstoffen (Kältemittel R22).