© Winkler Böckler Froh

Refurbishment Gerhofpassage

de | fr
City, Country Hamburg, Germany
Year 2000–2003
Client ALSTER - CENTER Objektverwaltung Helios
Architect Winking · Böckler · Froh
Services Structural Engineering

Die Hamburger Gerhofpassage wurde 2002 aufgrund von Vermietungsänderungen und zur Steigerung der Attraktivität modernisiert. EG und 1.OG erhielten eine neue Fassade. Diese besteht aus gebogenen Verbundsicherheitsgläsern als Einfachverglasung. Auch die Brüstungselemente über diesen Geschossen wurden neu gestaltet. Hier kamen emaillierte ESG-Scheiben als Structural-Glazing-Konstruktion zum Einsatz. Als Absturzsicherung wurden eingespannte Verbundglasscheiben mit einem oben liegenden, durchgängigen Handlauf eingesetzt.

Für die Verbindung alter und neuer Bauteile wurden spezielle Anschlussdetails entwickelt. Im 1.UG, dem EG und 1.OG wurden vorhandene Treppen entfernt und die entsprechenden Deckenöffnungen geschlossen. Im EG wurde zudem eine Lichtkuppel entfernt und das Deckenfeld geschlossen. Für neue Treppen, die nach den Mieterwünschen an anderer Stelle errichtet werden sollten, wurden neue Deckenöffnungen mit den zugehörigen Abfangkonstruktionen hergestellt. Die Ausführungsplanung orientierte sich am Bestand und erfolgte in zeitlicher Nähe zu den Bauarbeiten, was einen günstigen Einfluss auf die Gesamtbauzeit hatte.