© Bernhard Strauss

Das Siedle Haus

City, Country Furtwangen, Germany
Year since 2019
Client Horst und Gabriele Siedle Kunststiftung
Architect Brandlhuber + Team Architektengesellschaft mbH, hotz + architekten PartGmbB
Services Structural Engineering
Façade Engineering
Facts GFA: 1,880 m² | Gross volume: 4,890 m³

Das Bauwerk soll im Erdgeschoss als Ausstellungsfläche und Ort der Begegnung genutzt werden, im Untergeschoss werden Lagerflächen und die Technik angesiedelt. Von dem baufälligen Gebäude, das sich vormals auf dem Grundstück befand, wurde vor dessen Abbruch mittels digitalisierter Daten ein Beton-Abguss erstellt, der eine exakte Reproduktion des Hauses abbildet. Das über diesem Betonbau errichtete Holzdach orientiert sich an den typischen Dächern der Schwarzwaldhäuser.

Für das Dach wurde ein Balkentragwerk mit Vollquerschnitten gewählt, welches als Faltwerk in Anlehnung an ein Satteldach ausgebildet worden ist. Das Dachtragwerk lagert im Inneren auf dem Betonkorpus und an den Außenseiten auf Fassadenstützen aus Brettschichtholz, welche in die Stahlbetonwand des Gebäudeunterbaus eingebunden sind.

Die Fassaden werden als Pfosten-Riegelkonstruktion in einem Raster von 2,77 m mit dreifach Isolierverglasung ausgeführt. Die Riegel entlang des Fußpunktes folgen dem Gefälle des Geländes. Ein wesentliches Gestaltungsmerkmal der Fassade sind in der Glasebene integrierte Elemente, welche den solaren Energieeintrag reduzieren und als Blendschutz dienen.

Cultural