© Christoph Theurer

Residential Building Paradiesgasse

City, Country Frankfurt, Germany
Year 2009–2011
Client private
Architect Deutsch Architekten BDA
Services Structural Engineering
Facts GFA: 580 m²
Awards Martin-Elsaesser-Plakette 2013 | "Großer Nike", Shortlist 2013 | Vorbildliche Bauten im Land Hessen 2014, Award

Auf einem 8 m breiten, winzigen Grundstück von 143 m² sind in Alt-Sachsenhausen 3 Maisonette-Wohnungen auf 6 Ebenen entstanden. Seit 1944 eine Kriegslücke, fügt sich nun der Baukörper in die Typologie der Wohnhäuser des Viertels ein.

Lichtachsen in jeder Ebene ermöglichen einen Durchblick durch das gesamte Haus.

Das Niedrig-Energie-Haus verfügt zudem über einen Aufzug und 2 Garagenplätze.

Die tragenden Bauteile bestehen aus zweiachsig gespannten Stahlbetonflachdecken. Die Decken lagern auf Mauerwerkswänden, Stahlbetonwänden, -unterzügen und –stützen auf. Die Treppenläufe wurden als Fertigteil ausgeführt.

Der Vertikallastabtrag erfolgt über Mauerwerkswände, Stahlbetonwände und –stützen. Die Bodenplatte und die Außenwände im Untergeschoss sind als weiße Wanne hergestellt.