Philosophie

Das Tragwerk ist das Rückgrat einer jeden Konstruktion. Es ist verantwortlich für die Standsicherheit und Gebrauchstauglichkeit eines Bauwerks und beeinflusst in erheblichem Umfang dessen Nutzung. Die Tragwerksplanung ist Ursprung und Kernkompetenz von Bollinger + Grohmann Ingenieure. Basierend auf dem Verständnis des jeweiligen Entwurfsansatzes schaffen wir Konstruktionen, die diesen stärken und weiterentwickeln. Bollinger + Grohmann Ingenieure sucht immer die vermeintlich selbstverständliche Konstruktion.

Wir meiden das Dogma, hinterfragen den Status quo und setzen uns unmittelbar mit den individuellen Herausforderungen der jeweiligen Aufgabe auseinander. Die erfolgreiche Umsetzung in ästhetischer, funktionaler und wirtschaftlicher Sicht ist unser Ziel. Dabei steigen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt in den Planungsprozess ein und begleiten diesen von der ersten Entwurfsidee bis zur Realisierung.

Material und Bauweise

Wir greifen auf das gesamte Spektrum möglicher Baumaterialien und Bauarten zurück. Wann immer notwendig, entwickeln wir gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Hochschulen neue Lösungen. Dabei erhalten wir stets unsere wirtschaftliche Unabhängigkeit als beratende Ingenieure.

Unser Spektrum reicht vom Ultraleichtbau mit Faserverbundwerkstoffen und das textile Bauen mit Membranen, über den Holz- und Metallbau bis hin zum Massivbau. Tragende Ganzglaskonstruktionen sowie vorgespannte Tragwerke runden dieses ab.

Komplexe Einfachheit

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Umsetzung komplexer Geometrie und filigraner Strukturen. Hierbei gehören wir zu den Pionieren bei der Entwicklung moderner Planungstools bzw. deren Umsetzung in der Praxis.

Für uns als Ingenieure sind diese Tools kein Selbstzweck. Vielmehr helfen sie uns vermeintlich unlösbare Aufgaben zu beherrschen, diese für Bauherrn und Planungsteam plan- und kalkulierbar werden zu lassen und vor allem schlussendlich in der Realität herstellen zu können. Dies gilt beispielsweise bei der Realisierung imperfekter Freiformen, der Verwendung von Robotertechnik oder auch bei der Geometrieoptimierung.

grundbau

Alle Strukturen bedürfen einer soliden Gründung. Neben einfacheren Einzel- und Plattengründungen übernehmen wir auch die Planung von Spezialtiefgründungen und kombinierten Pfahl-Platten-Gründungen. Die Planung wasserundurchlässiger Betonkonstruktionen inkl. deren ingenieurtechnischen Überwachung ist selbstverständlich.

Die Baugrubenplanung inkl. zugehörigen Verbaumaßnahmen wie beispielsweise druckwasserdichter Spundwände, überschnittener Bohrpfahlwände usw. sowie die Planung von Unterfangungsmaßnahmen (z. B. HDI) runden unser Portfolio in der Geotechnik ab.

bauDynamik

Sind Fragestellungen nicht mit statischen Modellen zu beantworten, bedarf es dynamischer Analysen. Diese reichen von Schwingungsuntersuchungen bis zur Berechnung bewegter Systeme. Hierzu ist Spezialwissen gefragt, welches Bollinger + Grohmann Ingenieure anbietet. Wir stellen uns von der Untersuchung sich bewegender Installationen bis zur Entwicklung sicherer Konstruktionen für erdbebengefährdete Gebiete jeder Herausforderung.

Dabei reichen unsere Erfahrungen vom Ermüdungsnachweis bei Brückenkonstruktionen bis zur Boden-Bauwerk-Entkopplung von Hochhäusern im Starkbebengebiet.

Ingenieurholzbau

Unser Angebot im Holzbau umfasst die Tragwerksplanung für alle Gebäudetypen von der Leistungsphase 1-8. Wir bearbeiten Projekte des Einfamilienhausbaus bis zu weit spannenden Tragwerken des Ingenieurholzbaus. Dazu gehören auch die Planung temporärer Bauten und der Modulbauweise.

Zu unserem Leistungsspektrum gehören: Entwicklung optimierter Tragwerke für alle Gebäudetypen und Sonderkonstruktion, Aufstellen statischer Berechnungen, Entwicklung von Sonderdetails und innovativen Lösungen, Detailplanung als Unterstützung in der Werkplanung, 3D-Planung, parametrische Entwicklung von Tragwerken sowie BIM-Planung.

Im Zusammenhang mit der Planung von Holzbauten ist uns die ganzheitliche Entwicklung des Projektes ein großes Anliegen. Neben den Leistungen der Tragwerksplanung übernehmen wir daher auch die Fachplanung Bauphysik und Brandschutz (Erstellung von Brandschutzkonzepten). Diese Bündelung von Planungsleistungen erleichtert den Planungsprozess und führt zu effizienten, kostenoptimierten und hochwertigen Lösungen, die wir in enger Zusammenarbeit mit Architekten, Bauherren sowie kommunalen Behörden erarbeiten.

 

 

WIR BENÖTIGEN VERSTÄRKUNG

Zur Verstärkung unseres Teams in Frankfurt suchen wir möglichst kurzfristig eine/n qualifizierte/n Sekretär/in (Vollzeit).

Für unser Team in München suchen wir eine/n qualifizierte/n BIM-Koordinator/in im Bereich Tragwerksplanung, Fachrichtung Hochbau.

15. November 2018

DAB Jahreskongress 2018: Wie bauen wir in Zukunft?

Im Rahmen des diesjährigen DAB Jahreskongresses halten Olivier Vassard (Executive Director, ArcelorMittal) und Manfred Grohmann einen "Tandemtalk" zum Thema: "Bauen neu denken: Steligence - smarte Innovationen mit Stahl" und stellen dabei aktuelle Beispiele aus der Praxis vor.

Zeit: 15. November 2018, 10.10 Uhr
Ort: Fabrik 23, Gerichtstraße 23, 13347 Berlin

18. Oktober 2018, 10.15 Uhr

Workflows - BIM als Paradigmenwechsel in der Tragwerksplanung

Vortrag von Torsten Künzler und Alexander Hofbeck bei der diesjährigen Autodesk University in Darmstadt über die BIM Entwicklung bei Bollinger+Grohmann und unsere Bürophilosophie. Die Vortragsreihe dreht sich dieses Jahr rund um das Thema "Experience the Future of Making Things".

Oktober 2018

«Sunt og pluss – det går an!»

Im Artikel «Sunt og pluss – det går an!» für die Zeitschrift "pengevirke" der norwegischen cultura bank spricht der Architekt Michael Lommertz vom Büro Oslo über die Möglichkeiten für gesunde Häuser angesichts aktueller Anforderungen an das Bauen.

14. Oktober 2018

Torroja Medal für Manfred Grohmann

Wir freuen uns sehr über die Nachricht, dass Manfred Grohmann mit der Torroja Medal 2019 der IASS ausgezeichnet wird. Die "Torroja Medal" wird von der Vereinigung IASS als höchste individuelle Würdigung von Personen an Ingenieure und Architekten verliehen, in Anerkennung herausragender Beiträge zur Gestaltung, Konstruktion oder Erforschung von Schalen- und / oder Raumstrukturen. Verliehen wird die Medaille an jene, die die Ideale und Leistungen von Professor Eduardo Torroja, dem Gründer der IASS verkörpern.

12. Oktober 2018

Reinventing Cities

Über den internationalen Wettbewerb "Reinventing Cities" sollen in den Osloer Stadtteilen Stovner und Furuset neue Gebäude realisiert werden. Das "Urban Village Team" wurde gemeinsam mit Bollinger + Grohmann Ingenieure Oslo für die finale Phase des Wettbewerbs ausgewählt.

Oktober 2018

1. Preis: “Equipment Sportif Saint Sauveur” in Lille

Bollinger+Grohmann haben in Zusammenarbeit mit den Architekten von Face B, Lille, den 1. Preis für den Entwurf der Sporthalle "Equipment Sportif Saint Sauveur" in Lille erhalten.
Das Gebäude mit der markanten Dachkonstruktion aus Holz soll unter Einsatz von Betonfertigteilen entstehen. B+G hat das Wettbewerbsteam im Bereich Tragwerk unterstützt.

11. Oktober 2018

Bauhaus Museum Dessau: Rohbau fertiggestellt

Der Rohbau des Bauhaus Museums in Dessau ist fertiggestellt. Die Brückenkonstruktion wird die Bauhaus Sammlung aufnehmen. Sie schwebt als geschlossener Körper über einem öffentlichem Raum, der für Wechselausstellunge, Events und Workshops genutzt werden soll. Die Spannweite zwischen den Kernen beträgt 50 m, die Auskragung 21 m.

Architekt: addenda architects
Tragwerks- und Fassadenplanung, Bauphysik und Brandschutz: Bollinger + Grohmann Ingenieure

10. Oktober 2018

Feierliche Eröffnung des Frankfurt Pavilion

Anlässlich der diesjährigen 70. Frankfurter Buchmesse (10.-14. Oktober 2018) wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in einem feierlichen Festakt den Frankfurt Pavilion, den neuen Veranstaltungsort im Herzen der Buchmesse auf der Agora eröffnen.

4. Oktober 2018

"Trophées Eiffel 2018": Auszeichnung für das Projekt Quai de la Moselle, Salle de Sport

Das Büro Bollinger + Grohmann Paris hat in Zusammenarbeit mit Bureaux faceB die "Trophees Eiffel 2018" für die Sporthalle Quai de la Moselle in Calais in der Kategorie DIVERTIR gewonnen. Der Preis wird an Gebäude in Frankreich verliehen, die ganz oder teilweise aus Stahl bestehen.

Copyright Foto: Maxime Delvaux

Best of the Best: Deutsche Bank Campus wird mit ICONIC AWARD ausgezeichnet

Wir freuen uns über die Auszeichnung "Best of the Best" des internationalen Gestaltungspreises für den Neubau des Deutsche Bank Campus in Frankfurt, den KSP Jürgen Engel Architekten in der Kategorie »Architektur« erhalten haben.
Bollinger und Grohmann haben den Entwurf des Neubaus in der Tragwerks- und Fassadenplanung umgesetzt.
Der transparente Neubau bildet ein Ensemble mit einem ebenfalls von KSP in Zusammenarbeit mit B+G bereits im Jahr 2003 fertiggestellten Bürogebäude.

28. September 2018

Skulptur "Die Große Illusion"

Beitrag in der gestrigen Ausgabe der Hessenschau über die neun Meter lange und 2t schwere temporäre Außenskulptur „Die Große Illusion“ des Künstlerduos Winter/Hoerbelt am Frankfurter Kunstverein.

September 2018

WETTBEWERBSGEWINN: "WOHNENPLUS NKL 16" IN DÜSSELDORF

für die Architekten Lengfeld & Wilisch zur Neuentwicklung des Standortes Niederkasseler Lohweg 16. B+G Frankfurt haben die Architekten im Bereich Bauphysik zu den Themen Schallimmissionsschutz und Schallschutz gegen Außenlärm für den Entwurf des Gebäudes mit Gewerbe-, Büro- und Wohnnutzung beraten.

7. September 2018

Machbarkeitsstudie: Modernisierung des OBOS-Headquarters

Zusammen mit Kristin Jarmund Arkitekter haben wir das Vergnügen, mit OBOS, einem der größten Wohnbauunternehmen Norwegens, zusammenzuarbeiten. OBOS möchte seinen Hauptsitz modernisieren. Der Gebäudekomplex aus den 60er Jahren befindet sich im Herzen von Oslo.

6. September 2018

Wettbewerbsgewinn: MedUni Campus Wien

Wir gratulieren dem Team von Delugan Meissl Associated Architects & Architektur Consult zum Gewinn des zweistufigen Wettbewerbs. Bollinger + Grohmann Wien war für die Tragwerksplanung verantwortlich.

August 2018

ESO Supernova in Garching - in detail structure 03/18

In der aktuellen Ausgabe von detail structure wird die besondere Schalung des geometrisch hochkomplexen neuen Planetariums und Besucherzentrums bei München vorgestellt. Bollinger + Grohmann waren als Teil eines interdisziplinären Teams für die Entwicklung und Berechnung der Tragstruktur des Massivbaus zuständig.

31. August 2018

Wettbewerb gewonnen: «tødd life» Notodden

Dyrvik Arkitekter AS, SLA Landskabsarkitekter haben zusammen mit Bollinger + Grohmann Ingenieure einen zweiteiligen Wettbewerb zur Errichtung einer Altenwohnanlage und einer Wohnanlage auf dem Grundstück eines ehemaligen Stahlwerkes gewonnen.

30. August 2018

La Vrillette

"La Vrillette" ist der Gewinner des Studentenwettbewerbs, der im Rahmen des Kurses "Sculpture tectonique" in der ENSA-Paris-La-Villette organisiert wurde.

27. August 2018

MHK Campus in Dreieich feierlich eingeweiht

Das 112 m lange Gebäude zeichnet sich durch eine spektakuläre, 32 m lange Auskragung aus. Sie bildet das Vordach für den Eingangsbereich des Gebäudes. Die Auskragung wird über zwei viergeschossige Stahlfachwerkträger realisiert, die in den massiven Gebäudeteil zurückgehängt werden und im Gebäudeinneren ablesbar sind.
Bollinger + Grohmann waren für die Tragwerksplanung verantwortlich.

23. Juli 2018

AEC Hackathon Berlin: Erster Preis für das beste Dynamo Project

Nach drei aufregenden Tagen in Berlin ist der AEC Hackathon vorbei. Es war eine Freude für das Team von B+G, auf so viele begeisterte und interessante Entwickler, Architekten und Ingenieure getroffen zu sein.
Außerdem fühlen wir uns sehr geehrt, den ersten Preis für das beste Dynamoprojekt gewonnen zu haben. Die Aufgabe unseres Teams war es, einen Algorithmus zu entwickeln, um analytische Modelle in Revit für zukünftige Projekte zu bereinigen. Aktuell wird es für ein großes Hochhausprojekt in Frankfurt genutzt, das sich derzeit noch in der Entwurfsphase befindet.

21. Juni 2018

Gewonnen: Wettbewerb Schloss Clemenswerth und Friedrich-Ludwig-Jahn-Museum

Wir freuen uns, dass das Team der Architekten STUDIOBORNHEIM zusammen mit hutterreimann Landschaftsarchitekten, Berlin, in Zusammenarbeit mit Bollinger + Grohmann den Wettbewerb für den Neubau des Besucherzentrums auf Schloss Clemenswerth gewonnen hat.

18. Juni 2018

Deutscher Ingenieurbaupreis 2018: Anerkennung

für das Projekt "Kraftwerk Lausward":
Wir freuen uns über die Entscheidung der Jury, das "Kraftwerk Lausward" mit einer Anerkennung auszuzeichnen. Das Projekt ist in Zusammenarbeit mit kadawittfeldarchitektur aus Aachen entstanden und hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten.

Juni 2018

Wettbewerbsgewinn: Brücke in Liège

im Team mit den Architekten von AgwA, Brüssel, für eine 100 Meter lange Fußgängerbrücke, mit einer Spannweite von 25 Metern über die Eisenbahnstrecke. Bollinger + Grohmann waren für die Tragwerksplanung verantwortlich.

23. Mai 2018

Biskop Gunnerus Gate 14B Complex

Der Biskop Gunnerus Gate 14B Komplex in der Nähe des Osloer Hauptbahnhofs mit C.F.Møller, Kristin Jarmund und Rodeo Architects ist in den Global News von CTBUH (Council on Tall Buildings und Urban Habitat) vertreten - eine Quelle für weltweite Nachrichten über Hochhäuser und Stadtentwicklung.
Bollinger+Grohmann in Oslo war mit der Machbarkeitsstudie beauftragt.

9. Mai 2018

Merck Campus auf baunetz.de

Das soeben fertiggestellte Innovationszentrum in Darmstadt wird ausführlich auf baunetz.de vorgestellt.

Bollinger und Grohmann waren für die Tragwerksplanung verantwortlich.

08. Mai 2018

Auszeichnung für das Sheikh Zayed Desert Learning Center in Al Ain

Wir freuen uns über die Auszeichnung mit dem "Austrain Green Planet Building Award" für unseren Beitrag als Tragwerksplaner zur Realisierung eines der energieeffizientesten Gebäude in der Golfregion, dem Sheikh Zayed Desert Learning Center in Al Ain, UAE.

28. April 2018

Eröffnung der ESO Supernova

Das hochmoderne Astronomiezentrum mit dem größten Planetarium Deutschlands, Österreichs und der Schweiz öffnet am 28. April seine Tore für die Öffentlichkeit. Das Zentrum ist eine öffentliche Bildungseinrichtung mit einer interaktiven Ausstellung, die die Besucher dazu einlädt, das Universum um uns herum zu entdecken und zu verstehen. Bollinger + Grohmann war für die Tragwerksplanung verantwortlich.

13. April 2018

Bollinger + Grohmann Ingenieure jetzt auch in Stuttgart

Bollinger + Grohmann Ingenieure hat neben Frankfurt, Berlin, München, Wien, Rom, Paris, Oslo, Melbourne seit dieser Woche nun auch ein eigenes Büro in Stuttgart!

Die bisherige EFA Ingenieure GmbH (ehemals RFR Stuttgart) bringt alle ihre Mitarbeiter, ihre Erfahrungen, ihre Referenzen und die laufenden Projekte in die neue Niederlassung ein.

Neue Website online: Ingenieurtalente

Die von VBI-Landesverbänden unterstützte Website informiert über Berufsbild, Ausbildung und Ansprechpartner im Bereich des Bauingenieurwesens. Ziel der Macher ist es, junge Leute für den Bauingenieurberuf und den Arbeitsplatz Ingenieurbüro zu interessieren.